Deine Wertschöpfung im Alltag -

Das Unperfekthaus in Essen

Kunst, Kultur und Erholung im Ruhrgebiet

Unperfekthaus Friedrich-Ebert-Str. 18-26, 45127 Essen
Nach einem erlebnissreichen Streifzug durch die Essener Innenstadt, ich war mit einer Freundin Schnäppchen jagen, habe ich mich dazu entschieden Rast im Unperfekthaus zu machen und es Yvonne auf diesem Weg zu zeigen. Im Eingangbereich gibt es ein super leckeres Buffet, oder auch Snacks. Man zahlt immer 6,90 Euro Eintritt, auch zum Essen und kann sich dafür auf 5 Etagen so lange Kunst anschauen, kaufen und anhören, wie man möchte. Kalte und warme Softgetränke sind inklusive und an mehreren Stellen im Haus erhältlich. Für Buffet und für Alkohol zahlt man Extrapreise.

2014 hat im gleichen Gebäude ein Unperfekthotel eröffnet. Neben den Zimmern kann man hier auch Tagungsräume mieten. Co-Working Space inklusive W-Lan gibt es überall, ebenso wie Tischgruppen für z.B. brettspielbegeisterte Besucher. Das Haus ist ein Ort der Kommunikation und Begegnung….und meist auch der Ruhe, größtenteils jedenfalls. Das Gesamtkonzept ist nicht auf Gewinn ausgelegt, es muss sich nur selbst tragen. Dementsprechend sind Mieten für die Kunsttreibenden günstig und auch das Essen ist, gemessen an seiner Qualität, wirklich nicht zu teuer.

Leider sind wir etwas spät, aber dennoch können wir einer Band im Konzertraum beim Proben zuhören, die später am Abend noch einen Auftritt hat, Ateliers mit Kostümdesign, Schmuckkreationen und Gemälden besichtigen. Einem Araber, der an einer Skulptur arbeitete,versuche ich das Wort „Schubladendenken“ zu erklären, es passt zu seinem Werk 🙂

Später sitzen wir dann versonnen bei Latte-Macchiato und ganz leckerer, schwarzer Johannisbeerschorle im Obergeschoss und lauschen Liedermachern, die sich in dieser Konstellation nur einmal im Jahr treffen und Ihre Ruhrpott-Poesie zum besten geben, meist begleitet von Gitarre oder Keybord. „Sehr, sehr schön“, meint Yvonne.

Weitere Info-Filme hier >

AYOK – Design aus alten Autoreifen

by Steffi 0 Comments
AYOK – Design aus alten Autoreifen
Bunte Hocker- und Tisch-Unikate aus alten Autoreifen und Baumwolle

demanico – design made in mexico
Auf der Fair Friends Messe in Dortmund treffe ich Marianne von Ayok Design. Die junge Österreicherin, Weltenbummlerin und Mutter hatte die Idee zu den bunten, stilsicheren Sitzmöbeln und Sitzpoufs, made in Mexico und ist für den Vertrieb in Deutschland zuständig. Durch ihre Form und Präsenz im Raum vielen sie mir sofort ins Auge. Wir kommen schnell ins Gespräch.
AYOK bedeutet Veränderung oder Berichtigung in der alten Aztekensprache. Hierbei handle es sich um ein Upcycling-Projekt, erzählt mir Marianne. Neben etablierten Mitarbeitern erhalten auch junge Menschen die Möglichkeit max. 5 Stunden am Tag für einen fairen Lohn zu zu arbeiten, um sich etwas zu verdienen. Es wird Wert darauf gelegt, dass sie weiterhih zur Schule gehen, sollten sie noch schulpflichtig sein.
Die Autoreifen werden in einer raffinierten Technik außen mit wunderschön bunten, super eng gewickelten, festen Baumwollkordeln in einem Spezialverfahren beklebt. Stauraum bieten nur die größeren Modelle, das hat verarbeitungstechnische Gründe. Alle Modelle bieten die Möglichkeit, durch Ihre feste Oberfläche etwas auf Ihnen abzustellen.
Marianne berichtet mir, sie haben u.a. z.B. einen Kindergarten damit eingerichtet, oder auch Lounge Bereiche. Eine Airline habe zum Beispiel vor kurzen angefragt. So ein Sitzmöbel kostet in der mittleren Größe um die 350,00-450,00€ – nicht ganz billig, dafür bringt es Farbe ins Leben und ist jedesmal einzigartig, individuell nur für Dich fair gefertigt.

Nachhaltigkeits Messe in Dortmund

Nachhaltigkeits Messe in Dortmund
Fair Friends, Messe für gesellschaftliche Veränderung 07.09 – 10.09.2017

Westfahlenhallen in Dortmund von 10:00 – 18:00 Uhr Fair Friends – Messe
Neben fair gehandelten Produkten wie Kleidung, Asseccoires, Schmuck, Wohndesign, Lebensmittel usw… kann man hier auch neue Lebensmodelle kennen lernen. Das ist mal einen Besuch wert! Wenn von Euch jemand Interesse hat am Samstag von Düsseldorf aus dort hin zu fahren meldet euch gerne.

The bird who told – Design aus Bilk

The bird who told – Design aus Bilk
Grafik-Design – Regionales – Handwerk – Lebensfreude

www.thebirdwhotold.de, Düsselstraße 52, 40219 Düsseldorf Bilk
Während ich darauf warte, dass im Modigliani ein Tisch im vollbesetzten Biergarten frei wird, streife ich durch die Gassen am Friedensplätzchen in Bilk. Ist schon eine Weile her, dass ich das letzte Mal hier war. Plötzlich stehe ich vor einem echt schönen Schaufenster, hinter dem sich, für so eine kleine Nebengasse, ein recht großes Ladengeschäft voll mit schicken Designs anschließt.

Die ästhetischen, schlichten Formen, die geräumigen Prints und hübschen Farben können nur aus dem Norden kommen, denke ich. „Unser Design kommt zu einem Großteil aus Dänemark“ werde ich später von einer sympathischen Dame aufgeklärt. Ich entdecke wunderschöne Postkarten, die, wie ich erfahre, alle liebevoll selbst entworfen sind. Außerdem gibt es Vasen, Lampen, Mobiliar, selbst geimkerten Düsseldorfer Stadthonig und andere leckere Produkte…aus Dänemark. Mir fallen noch filigrane, bunte Fusskettchen auf. „Die stammen aus einer Behindertenwerkstatt“ wird mir freudig mitgeteilt. Verschiedene Postkartendrucke kann man auch als Poster erhalten, neben eindeutig rheinländischen und ruhrpottaffinen Motiven hängt an der Wand das Holstee Manifest über das, was im Leben wichtig ist, aus New York (und zwar original aus New York, nichts nachgemachtes). Es gibt viele, schöne kreative Videos hierzu. Anbei noch zwei, drei Links.
>This is your Life – Do what you love – Travel
>This is your Life – Do what you love – Song
>This is your Life – Do what you love – Dance